Bericht

über die 19. Tagung des Arbeitskreises Diptera 2002
in München und Garmisch-Partenkirchen (Bayern)

Die 19. Tagung des Arbeitskreises Diptera fand vom 14. bis 16. Juni 2002 in Bayern statt. Erstmals wurde das Dipterentreffen an zwei verschiedenen Tagungsorten - in München und Garmisch-Partenkirchen - durchgeführt. An der Vortrags- und Exkursionstagung nahmen 46 Interessenten teil. Darunter waren auch 4 Gäste aus den Niederlanden, aus Österreich und der Tschechischen Republik anwesend. Die Organisation und Koordination aller Aktivitäten vor Ort lag in den Händen von Dr. Marion Kotrba (München). Für den organisatorischen Ablauf der Vortragsveranstaltung war der Leiter des Arbeitskreises, Dr. Frank Menzel (Eberswalde), verantwortlich. An dieser Stelle sei v. a. der Direktion und den Mitarbeitern der Zoologischen Staatssammlung München, dem Verein "Freunde der Zoologischen Staatssammlung München e.V." sowie den zahlreichen Helfern gedankt, welche für eine angenehme Atmosphäre, eine ausgezeichnete gastronomische Betreuung und für ausreichende Transportkapazitäten gesorgt haben.


Prof. Dr. G. Haszprunar bei seinem Grußwort.


Teilnehmer während der Vortragsveranstaltung im Hörsaal der Zoologischen Staatssammlung München.

nach oben

Vorträge

Die Vortragstagung konnte am Freitag, den 14. Juni, im Hörsaal der Zoologischen Staatssammlung München abgehalten werden. Die Teilnehmer wurden vom Direktor des Hauses, Herrn Prof. Dr. G. Haszprunar, herzlich begrüßt. In seinem Grußwort stellte Prof. Haszprunar die Zoologische Staatssammlung München als Forschungsinstitut und Museum kurz vor, verwies auf die Bedeutung der Biodiversitätsforschung in Deutschland und sprach sich für ein Gelingen der Tagung aus. Gleichzeitig wünschte er den versammelten Dipterologinnen und Dipterologen einen regen Erfahrungsaustausch, neue Kontakte und viel Erfolg bei der künftigen Arbeit. Im Verlauf des Treffens wurden 9 Fachbeiträge (15 bis 20 Minuten Redezeit mit anschließender Diskussion), ein Diavortrag über das Exkursionsgebiet (30 Minuten) und ein dipterologischer Reisebericht (90 Minuten) gehalten.

Freitag, den 14.06.2002 (München)

  • D. Weber (Hassloch): Stand der Erfassung von Dipteren in Höhlen und künstlichen Hohlräumen des Höhlenkatastergebietes Rheinland-Pfalz/Saarland bis zum 31.12.2001.
  • H. Ulrich (Bonn): Rezente Gattungen im Baltischen Bernstein? - aus der Sicht der phylogenetischen Systematik.
  • M. Elmer (Tharandt): Auswirkungen des Waldumbaus auf terricole Dipterenzönosen.
  • A. Stark (Halle/Saale): Neue Erkenntnisse zur Verhaltensbiologie von Campsicnemus magius im Ergebnis von Beobachtungen am Salzigen See im Mansfelder Land.
  • J. Ziegler (Eberswalde): Das phylogenetische System der Diptera - aktuelle Hypothesen und Widersprüche.
  • J. Kasper (Hamburg): Die Bedeutung der Buckelfliegen (Phoridae) für die forensische Entomologie.
  • I. Brake (Bonn): Anders und doch gleich - Litometopa Sabrowsky, eine neue afrotropische Untergattung von Desmometopa Loew (Diptera: Milichiidae).
  • J. Weipert (Plaue): Im Rahmen des Forschungsprogramms "Biodiversität im Himalaya" als Biologe in West-Nepal, mit einer Vorstellung von ersten dipterologischen Befunden.
  • S. Lehmann (Lüneburg): Untersuchungen zur Faunistik und Ökologie der Langbeinfliegen (Dolichopodidae) in Auenlandschaften an der mittleren Elbe.
  • J. H. Reichholf (München): Die einzigartige Wildflußlandschaft der Isar - eine Einführung in das Exkursionsgebiet.

Sonnabend, den 15.6.2002 (Garmisch-Partenkirchen)

  • M. Jaschhof (Greifswald), U. Kallweit (Dresden) & A. Stark (Halle/Saale): Fliegenfänger in Neuseeland.

nach oben

Interna

Ebenfalls am Freitag wurden organisatorische Fragen des Arbeitskreises diskutiert und Vorhaben in der Arbeit des AK DIPTERA besprochen. Dr. Joachim Ziegler (Eberswalde) informierte die Anwesenden als Kuratoriumsmitglied über die Initiative "Insekt des Jahres". In diesem Zusammenhang wurde von ihm die Frage aufgeworfen, ob auch ein Zweiflügler (Dipteron) als Wahlvorschlag zum "Insekt des Jahres 2003/2004" benannt werden kann. Nach einem kurzen Meinungsaustausch wurde vom Publikum prinzipielle Zustimmung signalisiert. Anschließend rief Dr. Ziegler dazu auf, sich durch Benennung einer Dipterenart oder durch Überlassen von Bildmaterial zu beteiligen.
Ein weiterer Diskussionspunkt war eine Meinungsumfrage zum Thema "Wahlen im AK DIPTERA", die im April 2002 vom Leiter des Arbeitskreises initiiert wurde. Das Ergebnis der Wortmeldungen mit Vorschlägen zur Wahlperiode, zum Wahlmodus, zum Umfang der Leitung sowie zu den eingegangenen Kandidatenvorschlägen gab Dr. F. Menzel (Eberswalde) bekannt. Nach anschließender Diskussion und öffentlicher Abstimmung wurden folgende Beschlüsse gefaßt:
Die Leitung des AK DIPTERA wird alle 4 Jahre gewählt. Die nächste Leitungswahl wird auf das Jahr 2004 festgelegt. Die Wahlen finden durch Direktwahl auf den Jahrestagungen des AK DIPTERA statt. Bis zum Jahr 2004 wurde Dr. Marion Kotrba (München) als stellvertretende Leiterin des AK DIPTERA gewählt.
Im weiteren Verlauf informierte Dr. Frank Menzel über den Stand der Arbeiten an einer Bibliographie zur Checkliste der Dipteren Deutschlands. Der geplante Ergänzungsband wird voraussichtlich den Titel "Die Literatur zur Checkliste der Dipteren Deutschlands mit Ergänzungen zur Entomofauna Germanica" tragen. Als Herausgeber fungieren Frank Menzel (Eberswalde), Andreas Stark (Halle/Saale) und Fritz Geller-Grimm (Frankfurt am Main). Vorgestellt wurden neue Überlegungen in Bezug auf Inhalt, Struktur und Umfang der Monographie sowie zum terminlichen Ablauf der Arbeiten. Die Autorenrichtlinien sind anhand von Beispielen erläutert worden. Als Stichtage wurden folgende Termine vorgeschlagen: für den Manuskriptinhalt: 1.1.2004; für die Manuskriptabgabe: 1.6.2004; für den Druck: 1.1.2005. Alle Dipterologen sind dazu aufgerufen, sich an dem Projekt als Autoren für einzelne Dipterenfamilien zu beteiligen.


Einige Exkursionsteilnehmer beim Dipterenfang am Panoramaweg bei Grainau.

nach oben

Exkursion

Nach einem gemeinsamen Abendessen in der Zoologischen Staatssammlung (Bayerische Brotzeit) begaben sich alle Tagungsteilnehmer noch am Freitag nach Garmisch-Partenkirchen und bezogen die Unterkünfte in den Hotels "Schell" und "Alpengruß". Am darauffolgenden Tag fand bei hervorragendem Wetter die Ganztagsexkursion statt. Aufgrund der extremen Temperaturen und der hohen Sonneneinstrahlung griffen die Teilnehmer zu diversen Hilfsmitteln, wodurch sie im Gelände leicht zu erkennen waren (siehe Hutparade). Folgende Gebiete wurden besucht:

  • Grainau südwestlich von Garmisch Partenkirchen, Höhenrain entlang des Panoramaweges (Bergwiesen und Fichtenwälder)
  • Oberes Isartal entlang der Isar zwischen Wallgau und dem Sylvensteinsee (Spülsaum und Uferwiesen, Fichten-Laubmischwälder)


Exkursion am Sylvensteinsee im oberen Isartal: H. Ulrich, M. Kotrba, M. Hradský, W. Schacht, F. Geller-Grimm, G. Degen und M. von Tschirnhaus (von links nach rechts).
Fotos: F. Menzel

Die Abende am Freitag und Sonnabend wurden im Hotel "Alpengruß" zum gemütlichen Beisammensein und zum fachlichen Erfahrungsaustausch genutzt. Am Sonntag vormittag konnten die Tagungsteilnehmer die Dipterenkollektion in der Zoologischen Staatssammlung München besichtigen.
Das 20. Treffen des AK DIPTERA wird vom 13. bis 15. Juni 2003 in Mecklenburg-Vorpommern stattfinden. Als Tagungsort wurde das Schullandheim in Gützkow (ca. 30 km südlich von Greifswald) ausgewählt. Die dipterologischen Exkursionen werden voraussichtlich in den nahe gelegenen Peenewiesen (Torfstiche, Feuchtwiesen und xerotherme Halbtrockenrasen entlang der Peene) bzw. auf dem Hasen- und Schiefenberg (Laubmischwälder mit Erlenbrüchen) durchgeführt. Die Organisation hat Dr. Frank Menzel (Deutsches Entomologisches Institut Eberswalde, ZALF e.V.) übernommen.

nach oben

Verzeichnis der Teilnehmer

Brake, Dr. Irina (Bonn)
Brenner, Sabine (Innsbruck, A)
Degen, Günter (Zepernick)
Dempewolf, Dr. Martin (Amsterdam, NL)
Dikow, Torsten (Rostock)
Dziock, Frank (Leipzig)
Elmer, Michael (Tharandt)
Geller-Grimm, Fritz (Frankfurt am Main)
Heiß, Rainer (Briesen)
Hoffeins, Christel (Hamburg)
Hoffeins, Hans Werner (Hamburg)
Hondelmann, Peter (Hannover)
Hradský, Milan (Zásmuky, CZ)
Jaschhof, Catrin (Greifswald)
Jaschhof, Dr. Mathias (Greifswald)
Kallweit, Uwe (Dresden)
Kasper, Julia (Hamburg)
Kehlmaier, Christian (Dresden)
Kotrba, Dr. Marion (München)
Lehmann, Stephan (Lüneburg)
Malec, Dr. Franz (Kassel)
Malur, Doris (Gatersleben)
Menzel, Birgit (Eberswalde)
Menzel, Dr. Frank (Eberswalde)
Musche, Martin (Halle/Saale)
Pantorotto, Andreas (Münster, A)
Pellmann, Dr. Hans (Magdeburg)
Püchel-Wieling, Frank (Bielefeld)
Samietz, Rainer (Gotha)
Samietz, Ursula (Gotha)
Sanseverino, Angela (München)
Schacht, Wolfgang (München)
Sefkow, Simone (Eberswalde)
Seibt, Volker (München)
Sinclair, Dr. Bradley (Bonn)
Ssymank, Dr. Axel (Wachtberg)
Stark, Dr. Andreas (Halle/Saale)
Stark, Sylvia (Halle/Saale)
Stuke, Dr. Jens-Hermann (Leer)
Ulrich, Dr. Hans (Grafschaft)
von Tschirnhaus, Dr. Michael (Bielefeld)
von Woikowsky, Stephan (Frankfurt am Main)
Weber, Dieter (Hassloch)
Weipert, Jörg (Plaue)
Wendt, Hella (Berlin)
Werner, Dr. Doreen (Berlin)
Wiedenbrug, Sofia (München)
Ziegler, Dr. Joachim (Bernau)

nach oben

Literaturquellen

Menzel, F. (2003): Bericht über die 19. Tagung des AK Diptera 2002 in München und Garmisch-Partenkirchen (Bayern). - DGaaE-Nachrichten 17(1): 28-31.

Menzel, F. (2003): Bericht über die 19. Tagung des AK Diptera 2002 in München und Garmisch-Partenkirchen (Bayern). - Entomologische Nachrichten und Berichte 47(1): 11-12.

nach oben