Einladung

zur
35. Tagung des Arbeitskreises Diptera
vom 8. bis 10. Juni 2018
in Hitzacker, Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue (Niedersachsen)

nach oben

Alle DipterologInnen sind 2018 zur 35. Tagung des AK DIPTERA im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue herzlich eingeladen. Das Treffen findet vom 8. bis 10. Juni 2018 in der Jugendherberge Hitzacker statt. Die Organisation vor Ort haben Dr. Jens-Hermann Stuke (Leer) und Dr. Christian Kehlmaier (Dresden) übernommen.

Östlich von Hamburg liegt das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue als östlicher Zipfel des niedersächsischen Tieflandes und umgeben von Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Geformt von der Elbe und den Eiszeiten findet sich hier eine der aufregendsten Landschaften Norddeutschlands: Artenreiche Feuchtgebiete an der Elbe und ihren naturnahen Nebenflüssen sind eng verzahnt mit Sandtrockenrasen, Dünen und nährstoffarmen Kiefernwäldern. Auf den Gletschermoränen finden sich alte, artenreiche Buchen- und Eichenwälder. Beeindruckend ist die vielfältige Flora und Fauna. Regelmäßig kann man Kraniche, Seeadler oder Eisvögel beobachten und die Heidelerche ist ein regelmäßiger Brutvogel. Biber sind wieder ein vertrauter Anblick und mit viel Glück lassen sich Fischotter beobachten, die hier ihren niedersächsischen Verbreitungsschwerpunkt haben. Mehr als 1300 Pflanzenarten sind im Biosphärenreservat nachgewiesen, insbesondere bei den Stromtalpflanzen, den Arten der mageren Sandstandorte oder den Wasserpflanzen haben verschiedene Arten hier ihr niedersachsenweit wichtigstes oder einziges Vorkommen.

Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue
Grünwidderchen

Abb. 1: Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue. Abb. 2: Grünwidderchen. Fotos: Hans-Jürgen Kelm (Grippel)

nach oben

An- und Abreise

PKW-Parkplätze sind für Gäste der Jugendherberge vorhanden. Mit der Bahn fahren Sie bis Lüneburg, von dort kann die Anreise weiter mit der Bahn oder mit dem Bus erfolgen. Busse verkehren auch von den Bahnhöfen in Dannenberg und Uelzen aus. Der Bahnhof Hitzacker ist etwa 4 km von der Jugendherberge entfernt. Ein Bring-Service vom Bahnhof zur Jugendherberge und zurück kann nach vorheriger Absprache eingerichtet werden.

nach oben

Tagungsprogramm

Freitag, den 08.06.2018
Anreise: Ein Bezug der Zimmer wird erst ab 15 Uhr möglich sein.
12.50-13.00 Uhr Begrüßung
13.00-15.00 Uhr Vortragsprogramm
15.00-16.00 Uhr Kaffeepause und Bezug der Zimmer
16.00-17.30 Uhr Vortragsprogramm
17.30-18.00 Uhr Interna des AK DIPTERA
18.00-19.00 Uhr Abendessen
20.00-20.45 Uhr Prof. Dr. Johannes Prüter (Hitzacker): Einführendes zum Exkursionsgebiet Biosphärenreservat "Niedersächsische Elbtalaue"
   
Samstag, den 09.06.2018
07.30-09.00 Uhr Frühstück
09.00-18.00 Uhr Dipterologische Exkursionen
18.00-19.00 Uhr Abendessen
19.30-20.30 Uhr Vortrag
   
Sonntag, den 10.06.2018
07.30-09.00 Uhr Frühstück
bis 10.00 Uhr Abreise
ab 12.00 Uhr Optional: Besuch und Führung durch das "Biosphaerium Elbtalaue" im Schloss Bleckede (Führung: 75 Minuten; Ausstellung, Aquarienlandschaft und Biberanlage). Teilnahme nur nach Voranmeldung! Gruppengröße mindestens 15 Personen; Kosten: 6 Euro pro Person.

Elbholz Vorland
Seeadler

Abb. 3: Elbholz Vorland. Abb. 4: Seeadler. Fotos: Hans-Jürgen Kelm (Grippel)

nach oben

Informationen zur Unterkunft

Informationen zur Jugendherberge finden sich auf http://www.jugendherberge.de/de-de/jugendherbergen/hitzacker305/portraet. Die Adresse lautet: Jugendherberge Hitzacker, An der Wolfsschlucht 2, 29456 Hitzacker; Telefon: 05862-244; Koordinaten: 53°09'31,75''N 11°01'22,01"E.

nach oben

Verpflegung

Alle Mahlzeiten werden in der Jugendherberge eingenommen. Am Exkursionstag (9. Juni 2018) wird statt des Mittagessens ein Lunchpaket ausgehändigt. Mit den Betreibern wurden folgende Tischzeiten festgelegt: Frühstück: 7.30 - 9.00 Uhr; Abendessen: 18.00 - 19.00 Uhr. Bitte vermerken Sie auf dem Anmeldeformular, ob Sie vegetarische Kost wünschen..

nach oben

Preise

Die Preise sind jeweils Komplettangebote und umfassen zwei Übernachtungen, Nachmittagskaffee (Freitag), Frühstück (Samstag und Sonntag), Abendessen (Freitag und Samstag) und das Lunchpaket (Samstag). Bettwäsche ist im Preis enthalten. Handtücher können vor Ort für 1,50 Euro entliehen werden. Wer nur einen Tag bleiben kann bzw. möchte, zahlt 50% des ausgewiesenen Betrags. Abweichende Angebote können leider nicht realisiert werden. Die Verteilung der Betten wird von den Organisatoren vorgenommen. Wir versuchen jedoch eingehende Wünsche zu berücksichtigen. Bei Bedarf kann eine Rechnung über die individuelle Teilnahmegebühr von Seiten der Jugendherberge Hitzacker ausgestellt werden.

Im Einzelnen stehen zur Verfügung:
4 Sechsbettzimmer ohne Dusche, mit Waschbecken; pro Person 73,20 Euro
6 Vierbettzimmer mit Dusche; pro Person 80,00 Euro
2 Vierbettzimmer ohne Dusche, mit Waschbecken; pro Person 73,20 Euro
4 Doppelzimmer mit Dusche, können als Einzelzimmer genutzt werden; pro Person 86,00 Euro

Jeetzelwiesen im Mai
Stixer Düne

Abb. 5: Jeetzelwiesen im Mai. Abb. 6: Stixer Düne. Fotos: Hans-Jürgen Kelm (Grippel)

Anmeldung zur Tagungsteilnahme

Im Interesse einer guten Vorbereitung und eines reibungslosen Ablaufs der Tagung ist es erforderlich, dass sich die Interessenten verbindlich bis zum 1. März 2018 mit dem Anmeldeformular schriftlich anmelden. Wir haben derzeit ein Kontingent über 50 Betten reserviert. Da die Jugendherberge Planungssicherheit haben möchte, müssen alle nicht gebuchten Betten zwölf Wochen vor Antritt des Aufenthalts an die Jugendherberge zurückgegeben werden. Später eingehende Anmeldungen und/oder Änderungsmitteilungen (z. B. Nichtnutzung von Übernachtungen und/oder Verpflegung) können aufgrund der eingegangenen vertraglichen Bindungen von uns somit nicht mehr berücksichtigt werden. Nachzügler sind angehalten ihren Aufenthalt selber zu organisieren.

Bezahlung

Da die Jugendherberge Vorkasse verlangt, möchten wir darauf hinweisen, dass jede/r TeilnehmerIn die Überweisung ihres/seines vollen Tagungsbeitrages bis spätestens 1. Mai 2018 zu leisten hat.
Kontodaten
Empfänger: Jens-Hermann Stuke
IBAN: DE65285500000130104904
BIC: BRLADE21LER
Bitte beachten: Bei einer Buchung bzw. Stornierung von Leistungen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Jugendherberge Hitzacker. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass mit der verbindlichen Anmeldung (unterschriebenes Anmeldeformular) ein Vertragsverhältnis zwischen dem Tagungsobjekt (Vermieter) und dem Tagungsteilnehmer (Gast) entsteht. Die Leitung des AK DIPTERA tritt nur als Organisator und Koordinator der Veranstaltung auf. Sie nimmt mit dem Anmeldeformular lediglich die Buchung der Unterkunft und die Bestellung von Verpflegungsleistungen entgegen, leitet diese gebündelt und rechtzeitig an die Betreiber der Einrichtungen weiter und koordiniert den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Sie ist nicht verantwortlich für stornierte Leistungen und verursachte Schäden einzelner Gäste. Hierfür haften die angemeldeten/teilnehmenden Personen.

nach oben

Anmeldung von Vorträgen

Das Vortragsprogramm bietet Raum für bis zu sieben Vorträge aus allen dipterologischen Themenbereichen. Die Vortragsdauer sollte 20 Minuten nicht überschreiten, damit ausreichend Zeit für Diskussionen bleibt. Es können jedoch auch kürzere Beiträge (10 Minuten Rede- und 5 Minuten Diskussionszeit) angemeldet werden. Als Vorführgerät wird ein Beamer (Computerpräsentation) bereitgestellt. Die schriftliche Anmeldung der Vortragsthemen sollte bis zum 1. Mai 2018 an Dr. Christian Kehlmaier per Post (mit der Tagungsanmeldung), per Fax (0351-7958414327) oder oder per Email (christian.kehlmaier@senckenberg.de) erfolgen.
Der zeitliche Eingang der Vortrags-Anmeldungen entscheidet über die Annahme durch die Organisatoren, getreu dem Prinzip "Wer zuerst kommt...". Eine kurze schriftliche Zusammenfassung des angemeldeten Vortrags (500 bis 1500 Zeichen, inklusive Leerzeichen) sollte spätestens bis zum 15. Mai 2018 an Dr. Christian Kehlmaier per Email (christian.kehlmaier@senckenberg.de) übermittelt werden und wird im Rahmen einer Tagungsmitteilung in den DGaaE-Nachrichten veröffentlicht.

Biberdamm bei Meetschow
Hartholzaue bei Lenzer Fähre

Abb. 7: Biberdamm bei Meetschow. Abb. 8: Hartholzaue bei Lenzer Fähre. Fotos: Hans-Jürgen Kelm (Grippel)

nach oben

Verzeichnis der Teilnehmer

(Stand: 30.11.2017)

Kehlmaier, Dr. Christian(Dresden)
Menzel, Dr. Frank(Müncheberg)
Stuke, Dr. Jens-Hermann(Leer)
von Tschirnhaus, Dr. Michael(Bielefeld)

nach oben